Hier aktuelleInformationen
english
↩ Zurück zur Übersicht

Bombenfund

Landkreis Bad Dürkheim meldet: Aktualisierung für Warnung Bombenfund. Gültig ab 12.12.2018, 12:36.

Kampfmittelfund in Gönnheim im Landkreis Bad Dürkheim. Der Kampfmittelräumdienst wird am Samstag, den 15.12.2018, ab 12:00 Uhr eine nicht detonierte Fliegerbombe aus dem 2.Weltkrieg entschärfen und bergen. Für die Dauer der Entschärfung ist eine Evakuierung in einem größeren Radius erforderlich. Wir bitten die Bürgerinnen und Bürger im betroffenen Bereich ihre Häuser, Wohnungen und Freiflächen bis spätestens 10:00 Uhr zu verlassen. Während der Entschärfung der Bombe dürfen sich keine Personen im abgesperrten Bereich aufhalten. Kräfte der Polizei, des Ordnungsamtes und der Feuerwehr werden die Gebäude ab 10:00 Uhr kontrollieren. Die Schwabenbachhalle in Friedelsheim steht als Notunterkunft zur Verfügung. Hilfsbedürftige Personen sollen sich bitte dringend unter der Telefonnummer 06322 / 9580-600 oder 601 melden, damit ein Fahrdienst organisiert werden kann. Die Haltestelle „Gönnheim“ der RHB wird ab 08:00 Uhr nicht mehr bedient. Bitten verlassen Sie den Gefahrenbereich möglichst frühzeitig, um ein hohes Verkehrsaufkommen zu vermeiden. Weitere Informationen erhalten Sie auf der Homepage der Verbandsgemeinde Wachenheim.

Hinweise:

  • Kampfmittelfund in Gönnheim! Bitte über lokale Medien informieren!
  • Schalten Sie den Rundfunk an.

Wichtig

Die angezeigten KATWARN-Meldungen stammen von den jeweils autorisierten Behörden und Sicherheitsorganisationen. Sie entscheiden über Inhalt, Zeitpunkt und Umfang der Warnungen.

Hohe Warnstufe: Gefahrenwarnung mit akuter Gefahr für die Bevölkerung und hohem Handlungsbedarf.

Erste Warnstufe: Gefahrenwarnung bei Gefahr für die Bevölkerung.

Information: Sicherheitsrelevante Informationen ohne direkte Gefährdung.

Entwarnung / keine Gefahr: Es liegt keine Gefahr (mehr) vor.

Weitere Informationen